Allgemein Pasta, Polenta und Risotto

Zucchini-Spaghetti alla carbonara

Zucchini-Spaghetti alla carbonara

Infiziert von der Idee alles Gemüse zu Spaghetti zu verarbeiten, mussten diesmal die Zucchinis daran glauben. Die Vorlage zu diesem Rezept lieferte wieder Attila Hildmann. Ich habe es leicht abgewandelt.

Man benötigt für 4 Personen:

  • 150 g weißes Mandelmus
  • 10 Stängel frischer Thymian, die Blättchen abgezupft und fein gewogen
  • 250 g Räuchertofu, gewürfelt
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 1 TL Knoblauchpaste
  • ca. 8 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz aus der Mühle
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • ca. 2 kg Zucchini, mit dem Spiralschneider zu Spaghetti geschnitten

Mit einem Schneebesen das Mandelmus mit 350 ml Wasser aufschlagen. Räuchertofu in einer Pfanne in 2 EL heißem Olivenöl anbraten. Zwiebelwürfel und Knoblauchpaste zugeben und kurz mitbraten. Mandelmus-Mix, Zitronensaft und Thymian dazugeben, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Kurz aufkochen und andicken lassen. Die Zucchini-Spaghetti mit 6 EL Olivenöl und etwas Salz mischen, vorsichtig  unter die heiße Soße heben und 2-3 Minuten darin erhitzen. Mit etwas Olivenöl beträufelt anrichten und mit schwarzem Pfeffer übermahlen. Schmeckt auch ohne Tofu.

Guten Appetit!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: