Allgemein Basics

Knoblauchpaste

Diese habe ich immer im Kühlschrank. Perfekt für Spaghetti aglio e olio, aber auch für alles andere wofür man Knobi benötigt (1 TL ersetzt eine Knobizehe). Ich mache sie immer auf Vorrat, da sie 6 Monate haltbar ist. Das konnte ich aber bisher noch nicht wirklich beweisen, da die Paste immer schon viel eher zur Neige geht;-)

Man nehme dazu:

  • 400 g Knoblauch
  • 200 g Blattpetersilie
  • 200 g Salz

Ich mache es mir besonders einfach und gebe alles in meinen heißgeliebten Thermomix für 1 Minute bei Stufe 6, aber es geht auch genauso mit einer anderen Küchenmaschine (es gibt da auch so manuelle zum drehen..;-)) oder einfach alles in ein hohes Gefäß und mit dem Pürrierstab mixen bis eine homogene Masse entsteht. Diese dann in Schraubgläser füllen und in den Kühlschrank stellen.

MerkenMerken

  1. Das sieht perfekt aus! Und ich kann mir vorstellen, dass es auch genauso schmeckt.
    Das werde ich auf jeden Fall demnächst ausprobieren! 🙂

    Liebe Grüße
    Jenni

    • Hallo Jenni,
      es freut mich, dass dir mein Rezept gefällt. Es dauert etwas bis man diese Menge an Knoblauch geschält hat, aber es lohnt sich;-) Übrigens ist das auch ein sehr schönes Geschenk an Freunde die gerne kochen.

      Liebe Grüße
      Zorica

  2. Das ist ja wirklich eine tolle Idee! 🙂
    Lieben Gruß,
    Jenny

  3. Die Knoblauchpaste ist wirklich super. Wir verwenden sie vor allem für selbstgemachte Pizza, als würzige Grundlage der Tomatensoße. Einfach einrühren und fertig – perfekt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: