Alles in den Topf Allgemein

Mangold-Kichererbsen-Curry

Leider ist die Mangold Saison schon so gut wie zu Ende :-(. Es gibt zwar noch den importierten, der es zur Not auch tut, aber ich bevorzuge doch die regionale Ware wann immer es geht. Dieses Mangold-Kichererbsen-Curry hat uns jedenfalls so gut geschmeckt, dass ich auf keinen Fall bis Mai nächsten Jahres darauf verzichten möchte. Ich hab mir schon überlegt, den Mangold nächstes Mal einfach durch frischen Spinat ersetzen.

Für dieses Curry benötigt man:

  • 500 g Mangold, gewaschen, geputzt, in 4 x 4 cm Stücke geschnitten
  • 2 Zwiebeln, gehackt
  • 1 TL Knoblauchpaste
  • 50 g Ingwer, gehackt
  • 3-4 Möhren, in 3 cm Stücke
  • Öl
  • 2 EL Currypulver
  • 2 Dosen Kokosmilch (800ml)
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 2 große Dosen Kichererbsen
  • 2 EL Limettensaft

Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln, Ingwer, Knoblauchpaste und Möhren ca. 5 Minuten darin dünsten. Mit dem Currypulver bestäuben und verrühren. Nach 2 Minuten dann den Mangold dazu und weitere 6-8 Minuten dünsten, dabei immer wieder rühren. Kokosmilch und die Gemüsebrühe zugießen und aufkochen. Als nächstes die Kichererbsen untermischen und 10 Minuten sanft köcheln. Mit Salz und dem Limettensaft abschmecken. Fertig!

Dazu schmeckt Basmatireis oder einfach als Eintopf essen mit frischem selbstgebackenem Schweizer Bürli Baguette (das Rezept dazu gibt’s morgen).

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: