Backen Brot und Brötchen

Schweizer Bürli Brötchen oder Baguette

Schweizer Bürli BrötchenSchweizer Bürli Bagguette

Nachdem ich bereits unser liebstes Vollkornbrot, das 3 Minuten Brot vorgestellt habe, kommt heute unser liebstes Brötchen- bzw. Baguette-Rezept. Da der Teig über Nacht im Kühlschrank geht, entwickelt er diesen besonderen leicht säuerlichen Geschmack, besser als jedes Brötchen vom Bäcker. Ich backe diese Brötchen/ Baguettes schon seit Jahren und auch sogar morgens vor der Schule/ Arbeit, da es so einfach und schnell geht. Es ist eigentlich ein Thermomix-Rezept, aber ich habe diesmal extra meinen Handmixer aus dem Keller geholt, um auszuprobieren, ob es auch so geht. Und: Es geht ohne Probleme, man braucht nur ein wenig Kraft und Ausdauer 😉

Man benötigt:

  • 400 g Weizenmehl 505
  • 100 g Roggenmehl
  • 1/2 Würfel Biohefe
  • 2 TL Salz
  • 340 ml lauwarmes Wasser

Die Hefe mit dem Wasser verrühren. Dann die restlichen Zutaten zufügen und 2-3 Minuten in der Küchenmaschine oder mit den Knethaken des Mixers rühren. Den Teig in eine Schüssel geben und zugedeckt über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

Schweizer Bürli Teig

Am nächsten Morgen mit einem bemehlten Löffel Häufchen abstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Um Baguettes zu backen, sticht man den Teig in drei gleichgroße Teile, formt mit bemehlten Händen jeden Teil länglich (das geht ganz gut in der Luft) und setzt diese auf das Backblech (Ich verwende dazu ein spezielles Baguetteblech).

Schweizer Bürli Baguette

Im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten bei 250°C (Ober-/ Unterhitze) backen.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: