Kürbis-Birnen-Suppe

Hier kommt mein bisher bestes Kürbis-Suppen-Rezept. Ohne Kokosmilch (wie so oft) dafür mit erfrischender Birne.

Zutaten (für 6 Personen):

  • 1 Hokkaido-Kürbis (ca. 900 g)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe (Ich benutze stattdessen 1 TL von meiner selbstgemachten Knoblauchpaste)
  • ca. 8 Stiele Thymian
  • 50 g Butter
  • 1 EL Currypulver
  • 600 ml Gebüsebrühe (das Rezept für Gemüsebrühpaste gibt es hier)
  • 2 Birnen
  • 300 ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g Stilton-Käse

  1. Kürbis waschen, putzen, halbieren, Kerne entfernen und Fruchtfleisch würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln. Thymian waschen, trocken schütteln.
  2. Butter in einen Topf schmelzen und Kürbis, Zwiebeln und Knoblauch darin ca. 10 Minuten andünsten. Mit Curry bestäuben und Brühe auffüllen. Aufkochen und ca. 20 Minuten garen. Mit Thymian, bis auf etwas zum Bestreune, würzen.
  3. Inzwischen Birnen schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und Fruchtfleisch würfeln. 2 EL Wasser und Birnen aufkochen, 5-10 Minuten weich kochen und fein pürieren.
  4. Thymian aus der Suppe nehmen und diese fein pürieren. Milch in die Suppe geben, aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Käse zerbröseln. Suppe in einen Teller geben, einen EL pürierte Birne in die Mitte geben und mit einer Gabel spiralförmig verteilen. Mit Käse und Thymian bestreuen.

Wie man auf dem Foto sehen kann, ist meine Suppe etwas dicker geworden, da mein Kürbis größer war. Trotzdem richtig gut:-)

Guten Appetit

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: