Allgemein Aus dem Ofen

Rote Bete + Co. aus dem Backofen

Rote Bete + Co. aus dem Backofen

Nach diesem Essen fühle ich mich immer kugelrund, nicht weil es so mächtig ist, sondern weil ich einfach nicht aufhören kann zu essen. Es schmeckt einfach grandios.

Zutaten:

  • 400 g Kartoffeln, roh, in Spalten
  • 300 g Süsskartoffeln, roh, in Spalten
  • 400 g Rote Bete, in Spalten
  • 300 g Möhren, in ca. 5 cm Stifte
  • 1 mittelgroße Pastinake
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • ca. 150 g Ziegenkäse
  • 8 Zweige frischen Thymian, fein gehackt
  • 3 EL Rotweinessig
  • 1 TL flüssiger Honig

Die Kartoffeln und Süsskartoffeln in einer Schüssel mit 3 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer vermischen und danach auf ein Backblech mit Backpapier geben. Nun die Rote Beete ebenfalls in die Schüssel geben und mit 1  EL Olivenöl, Salz und Pfeffer vermischen und zu den Kartoffeln geben (Das mache ich deshalb getrennt, weil meine Familie meint, sonst würde alles nach Roter Bete schmecken). Im vorgeheizten Backofen bei 250 °C Ober- Unterhitze backen.
In der Zwischenzeit die Möhren und die Pastinake in der Schüssel (wir nehmen natürlich immer wieder dieselbe 😉 ) mit 1 EL Olivenöl vermischen und nach 20 Minuten zu den Kartoffeln und der Roten Bete geben und weitere 20 Minuten backen. 5 Minuten vor Ende der Garzeit den Ziegenkäse zerbröckeln und über das Gemüse geben, in einer Tasse den Rotweinessig mit dem Honig vermischen und mit einem Löffel über den Ziegenkäse träufeln und das ganze mit dem Thymian bestreuen.

Guten Appetit!

MerkenMerken

  1. Sieht superlecker aus! Sobald etwas bunt ist, sowieso. Denn das Auge isst ja bekanntlich mit 😉 Leckeres Rezept! 🙂
    Liebe Grüße
    Kerstin

    https://littlenecklessmonsterfood.wordpress.com/

    • Liebe Kerstin,
      danke für Deinen netten Beitrag. Eigentlich sieht es noch viel besser aus als auf dem Foto, aber leider habe ich kein Tageslicht beim Fotografieren, da ich immer abends koche.
      Liebe Grüsse
      Zorica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: