Dieses ist eine sehr schmackhafte vegane Variante der klassischen Bolognese Sauce. Ohne Tofu, dafür mit proteinreichen Haselnüssen in welchen auch noch viele gesunde Fette stecken. Ganz klassisch zu Spaghetti, aber auch perfekt für Lasagne.

Zutaten für 4 Personen:

  • 200 g Haselnüsse, gehackt (nicht zu fein und nicht zu grob)
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen oder 2 TL Knoblauchpaste
  • 1 Möhre, gewürfelt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Olivenöl
  • 150 ml trockener Rotwein
  • 750 ml grob passierte Tomaten
  • 2 EL italienische Kräuter
  • Salz und Pfeffer

Als erstes werden die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett geröstet (aufpassen, dass diese nicht anbrennen). Umfüllen und das Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Darin Zwiebel, Knoblauch und Möhre glasig dünsten. Tomatenmark dazugeben, kurz verrühren und mit dem Rotwein ablöschen. Nun die Haselnüsse, passierte Tomaten und Kräuter unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Die Sauce passt perfekt zu herkömmlichen Nudeln wie auch zu Gemüsenudeln (Zoodles) oder man verarbeitet sie in einer Lasagne.

Guten Appetit!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: