Avocadoaufstrich

Ich war mir nicht sicher, ob ich diesen Aufstrich hier einstellen sollte, weil er so simpel ist. Jetzt habe ich es doch getan, er schmeckt so herrlich.

Zutaten:

  • 1 essreife Avocado (braun und weich)
  • 1-2 TL Zitronensaft, frisch gepresst
  • Salz und Pfeffer

Die Avocado schälen und den vom Kern befreien. Das geht am besten, wenn man die Avocado längs mit einem spitzen Messer bis zum Kern rundherum einschneidet. Dann mit beiden Händen jeweils eine Hälfte festhalten und in die entgegengesetzte Richtung drehen. Jetzt kann man die Schale mehrmals längs einritzen und abziehen oder man löffelt das Fruchtfleisch heraus.
Dieses in eine Schüssel geben, mit einer Gabel zerdrücken und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig!
Besonders lecker auf einem Schweizer Bürli Brötchen oder Baguette. Dieses habe ich etwas abgewandelt und 100 g Sonnenblumenkerne in den Teig gegeben.

Guten Appetit!

Avocadoaufstrich

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

  1. Die einfachsten Sachen sind meist die besten 😉

  2. Avocado ist einfach immer gut 🙂

  3. Und bei einem Avocadoaufstrich lohnt es sich immer das Rezept zu teilen☺💚

  4. Hallo Zorica,

    ich habe vor Kurzem meine Liebe zur Avocado entdeckt! Oftmals bleibt mir aber eine Hälfte der Avocado. Hast du vielleicht Tipps wie man sie länger frisch halten kann?

    Liebe Grüße

    • Lieber Franz,
      bei dem fertigen Avocadoaufstrich soll das ergrauen verhindert werden, indem man den Avocadokern einfach hineinsteckt. Ich würde die andere Hälfte inklusive Kern einfach in Frischhaltefolie wickeln und so schnell wie möglich verbrauchen (ist ja auch sehr gesund;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: