Allgemein Backen Backen süß

Rhabarber-Baiserkuchen

Rhabarber-Baiserkuchen

Mindestens einmal pro Saison muss dieser köstliche Rhabarber-Baiserkuchen auf den Tisch. Wir lieben diese Kombination von säuerlichem Rhabarber und süssem Baiser.

Zutaten:

  • 600 g Rhabarber
  • 150 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker, selbst gemacht
  • 150 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 3 Eigelb
  • 125 g Mehl
  • 100 g Stärke
  • 1 TL Backpulver
  • 3 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 175 g Zucker
  • 1 TL Zitronensaft

Backofen auf 180 ° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Rhabarber waschen und in Stücke schneiden, er muss nicht abgezogen werden (das spart eine Menge Zeit).
Zucker, Vanillezucker und Butter schaumig rühren. Die Eier und das Eigelb dazugeben und gut verrühren. Mehl, Stärke und Backpulver in einer Schüssel vermischen und nach und nach zum Teig geben und unterrühren.
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm) füllen und die Rhabarberstücke darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen 40 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die drei Eiweiße mit einer Prise Salz zu Eischnee schlagen, dann Zucker und Zitronensaft unterrühren. Kuchen nach 40 Minuten aus dem Ofen nehmen und den Baiser darauf verteilen (Ich mache das immer mit einem Spritzbeutel).
Dann den Kuchen nochmals für 20 Minuten backen. Fertig!

MerkenMerken

MerkenMerken

  1. Ich glaube, dass ist fast das gleich Rezept, dass ich immer nehme für diesen leckeren Kuchen. Den muss es bei uns auch jedes Jahr geben. Der ist einfach fantastisch. Dein Kuchen mit dem Spritzbeutel-Baiser sieht besonders lecker aus. LG Undine

  2. Ich liebe Rhabarber, vor allem in Kombination mit Süßem! Den Kuchen muss ich unbedingt mal ausprobieren!

    LG, Katja

  3. Ich liebe Rhabarber, vor allem in Kombination mit Süßem! Den Kuchen muss ich unbedingt mal ausprobieren!

    LG, Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: