Aus dem Ofen Backen deftig

Tomaten-Basilikum-Quiche

Eine Quiche ist wirklich etwas feines. Es gibt viele Variationsmöglichkeiten, sie schmeckt auch kalt oder man wärmt sie einfach wieder kurz auf (daher auch gut zum Vorbereiten für Gäste). Dieses Rezept ist deshalb so toll, da der Teig nicht vorgebacken werden muß. Eignet sich gut als Vorspeise oder als Hauptspeise mit einem Salat oder einfach zum Wein.

Man benötigt:

  • 75 g Magerquark
  • 250 g Milch
  • 3 EL Öl
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mehl (Weizen oder Dinkel)
  • 1/2 Päckchen Weinstein-Backpulver
  • Fett und Paniermehl für die Form
  • ca. 600 g Tomaten, in Scheiben
  • 1 Töpfchen Basilikum
  • 4 Eier
  • Pfeffer aus der Mühle

Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Quark, 3 EL Milch, Öl, Salz, Mehl und Backpulver in der Küchenmaschine oder mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verrühren.

Eine Tarteform (Springform geht auch) fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen, in die Form legen, am Rand etwas hochziehen und mit Paniermehl bestreuen.

Die Tomaten schuppenförmig auf den Teig legen und mit den Basilikumblättern (evtl. etwas kleingezupft) bestreuen. Restliche Milch mit den Eiern verrühren und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und über die Tomaten gießen.

Die Quiche im vorgeheizten Backofen 40-50 Minuten backen.

Guten Appetit!

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: