Allgemein Aus dem Ofen Pasta, Polenta und Risotto

Spinat mit Zitronensauce und Polenta

Spinat mit Zitronensauce und Polenta

Das Rezept dazu habe ich in einer alten Essen und Trinken Zeitschrift gefunden und gehört ebenfalls in die Liste Lieblingsgerichte. Die Zitronensauce macht den Spinat besonders frisch und die Polenta mit den getrockneten Tomaten vollendet das Ganze.

Zutaten für die Polenta:

  • 50 g getrocknete Tomaten, in Öl eingelegt und abgetropft, in Streifen geschnitten
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 1 El Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 250 ml Milch
  • 500 ml Wasser
  • 150 g Polentagrieß
  • 60 g Butter
  • 50 g Parmesan, frisch gerieben
  • Öl zum Einfetten

Zutaten für den Spinat:

  • 1 kg Blattspinat, gut gewaschen und geputzt
  • Salz
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
  • 1 El Butter
  • 1 El Olivenöl
  • 200 ml Gemüsebrühe (das Rezept für Gemüsebrühpaste gibt es hier)
  • 250 ml Schlagsahne
  • 1 Bio-Zitrone, die Schale abgerieben und ausgepresst
  • geriebene Muskatnuss

Für die Polenta die Zwiebel und die getrockneten Tomaten in heißem Öl andünsten und mit Salz und Pfeffer würzen. In einem Topf die Milch und das Wasser mit Salz aufkochen und den Polentagrieß unter ständigem Rühren einrieseln lassen und bei milder Hitze ca. 10-15 Minuten quellen lassen. Die Tomaten-Zwiebel Mischung, sowie Butter und Parmesan unterrühren, die Masse in eine gefettete Auflaufform geben und glatt streichen. Abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen die Polenta aus der Form stürzen und in ca. 8 Stücke schneiden. Diese auf ein gefettetes Backblech legen und kurz vor dem Servieren unter dem vorgeheizten Grill für 7-10 Minuten auf der zweiten Schiene von oben überbacken.

In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und den Spinat in zwei Portionen für 2-3 Minuten blanchieren. Danach in einer großen Schüssel mit kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen und ausdrücken.

In einer Pfanne das Öl mit der Butter erhitzen und die Zwiebel mit dem Knoblauch glasig dünsten. Mit Brühe und Sahne ablöschen und um ein Drittel einkochen lassen. Den Spinat zugeben und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Zitronenschale und 2 EL Zitronensaft würzen. Dieses 3-4 Minuten bei mittlerer Hitze kochen und mit der Polenta servieren.

Guten Appetit!

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

  1. Das klingt nach Frühling. 😀 Lecker!

  2. Hat dies auf Fundstücke aus dem Internet rebloggt und kommentierte:
    Ich liebe Polenta, danke für das tolle Rezept!

  3. Sieht das lecker aus! 🙂

  4. Boah! DAS klingt lecker. Ich liebe Polenta auch sehr und freue mich schon, das Rezept auszuprobieren…
    LG von Anni

  5. Ich muss zugeben, ich habe noch nie selbst Polenta gemacht (und auch erst recht selten gegessen), aber das hier klingt soo lecker und sieht auch echt gut aus!
    Da muss ich wohl doch mal Polentagrieß kaufen 😉
    Liebe grüße Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: