Allgemein Pasta, Polenta und Risotto

Spargelrisotto Grün-Weiß

Spargelrisotto Grün-Weiß

Dieses Risotto ist die perfekte Hauptspeise nach der Spargel-Kartoffelsuppe. Diese beiden Gerichte ergänzen sich prima, da man den „Abfall“ des einen Gerichtes für das andere verwenden kann.

  • je ein Pfund weißen und grünen Spargel (die Schalen und Endstücke werden hierfür verwendet)
  • 2 Schalotten, in feinen Würfeln
  • 6 EL Olivenöl
  • 250 g Risottoreis
  • 150 ml Weißwein
  • 700 ml Gemüsebrühe, heiß (das Rezept für Gemüsebrühpaste gibt es hier)
  • 20 g Butter
  • 50 g Parmesan, frisch gerieben
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Die Schalotten in einem Topf mit 3 EL heißem Olivenöl andünsten. Den Reis dazugeben und noch ca. 2 Minuten weiter dünsten. Den weißen Spargel in Stücken (bis auf die Spitzen) unterrühren und weitere 2 Minuten dünsten. Mit Wein ablöschen und kurz einkochen lassen. Dann nach und nach schöpflöffelweise mit der heißen Brühe  aufgießen, und sobald die Flüssigkeit aufgenommen ist sofort nachgießen. Dabei immer fleißig rühren.
Währenddessen in einer Pfanne die restlichen 3 EL Olivenöl erhitzen und den grünen Spargel in Stücken ca. 10 Minuten braten.
Sobald der letzte Rest von der Brühe aufgebraucht ist, die weißen Spargelspitzen unterrühren und noch 2-3 Minuten weitergaren. Zum Schluss Butter und Parmesan unterrühren. Auf Teller anrichten und den gebratenen grünen Spargel darüber geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit geriebenem Parmesan bestreuen.

Guten Appetit!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

  1. Große Risottoliebe
    xoxo & liebste Grüße 💙
    Sina von https://CasaSelvanegra.com

  2. So auch gefunden 🙂 Super .. das rezept wird probiert 🙂

    • Ich freue mich schon auf Sie nächste Spargelsaison! Berichte mal wie es dir geschmeckt hat. LG Zorica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: