Ab in die Pfanne Allgemein

Schnelle Zucchini-Bulgurpfanne

Schnelle Zucchini-Bulgurpfanne

Das ist ein schnell gezaubertes Sommergericht, welches sehr variabel ist durch austauschbare Gemüsesorten. Mein Favorit ist derzeit die Zucchini-Variante. Ich mache immer einer größere Menge, da am nächsten Tag gerne noch etwas ins Büro, bzw. in die Schule mitgenommen wird. Es schmeckt kalt ebenfalls sehr gut.

Zutaten für 4 Personen + 2 bis 3 Portionen zum Mitnehmen:

  • 350 g Bulgur, mit kaltem Wasser abgebraust
  • Olivenöl
  • 1 Schalotte, fein gewürfelt
  • 1 TL Knoblauchpaste oder 1 Knoblauchzehe, gewürfelt
  • 1 Handvoll getrocknete Tomaten (die saftigen, aber nicht in Öl eingelegt), klein geschnitten
  • 4 Frühlingszwiebeln, in Ringen (das weiße und grüne getrennt)
  • 3-4 Zucchini, gewürfelt
  • 2-3 EL Ajvar (optional)
  • 500 ml grob passierte Tomaten
  • ca. 400 ml Gemüsebrühe (das Rezept für Gemüsebrühpaste gibt es hier)
  • 200 g Feta, zerkrümelt

Die Schalotte mit dem Knoblauch in Olivenöl andünsten. Die getrockneten Tomaten dazugeben, danach die Zucchini und die Frühlingszwiebeln (nur den weißen Teil) und immer wieder rühren. Wenn das Gemüse leicht glasig ist, den Bulgur und den Ajvar zufügen und kurz weiterdünsten. Nun das Ganze mit der Gemüsebrühe ablöschen und die passierten Tomaten dazugeben. Bei geschlossenem Deckel 10-15 Minuten auf mittlerer Hitze weiterköcheln, dabei gelegentlich umrühren. Zum Schluss die restlichen Frühlingszwiebeln ( grüner Teil) unterrühren. Mit zerkrümeltem Feta bestreuen (am Tisch) und genießen.

Guten Appetit!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: