Pasta mit Brokkoli

Dieses Rezept von Chefkoch kam mir heute wie gerufen, da ich noch einen schönen Brokkoli im Gemüsefach hatte, welcher auf seinen Einsatz wartete. Auch die restlichen Zutaten hatte ich alle im Haus, sogar die Rosinen, aber die wollte ich eigentlich weglassen. Das konnte ich mir gar nicht vorstellen: Nudeln und Rosinen. Dann war ich aber doch neugierig, ob uns das schmecken würde und alle waren begeistert.

Man benötigt für 4 Personen:

  • 40 g Pinienkerne, ohne Fett goldbraun geröstet
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt oder 1 gehäuften TL Knoblauchpaste
  • 1 Brokkoli, geputzt, in mundgerechte Stücke
  • 8 Stiele glatte Petersilie, nur die Blätter, gehackt
  • 360 g Nudeln
  • Salz
  • 8 EL Olivenöl
  • 50 g Sultaninen oder Rosinen
  • 2 TL Zitronenschale (Bio), fein gerieben
  • 2 Spritzer Zitronensaft
  • frisch gehobelter Parmesan

Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest garen. 3 Minuten vor Ende der Garzeit den Brokkoli zugeben.

6 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Knoblauch und Sultaninen darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten dünsten. 200 ml Nudelwasser abschöpfen, zu der Knoblauchmischung gießen und aufkochen.

Nudeln und Brokkoli abgießen und in der Pfanne mit der Knoblauch-Ölmischung mischen. Mit Zitronenschale und -saft und Salz aus der Mühle würzen. Mit 2 EL Öl beträufeln und mit Pinienkernen, Petersilie und Parmesan bestreut servieren.

Guten Appetit!

 

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

  1. Das hört sich sehr lecker an , ich werde dieses Rezept auch ausprobieren. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: