Allgemein Aus dem Ofen

Kartoffel-Rüben-Gratin in Basilikumsauce mit Rote Bete Rohkostsalat

Kartoffel-Gratin mit Rote Bete-Salat

Es gibt mal wieder ein einfaches Rezept, welches man prima vorbereiten kann. Ein Kartoffelgratin der etwas anderen Art, gepimpt mit weißen Rüben, in einer herrlich duftenden Basilikumsauce. Der Rote Bete Rohkostsalat passt perfekt zu dem Gratin, und das nicht nur farblich.

Zutaten für 4 Personen:

  • 800 g Kartoffeln, festkochend, gewürfelt
  • 1 kg weiße Rüben, gewürfelt
  • 500 ml Gemüsebrühe (das Rezept für selbstgemachte Gemüsebrühpaste gibt es hier)
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 2 EL Öl
  • 100 ml Sahne
  • 20 g Butter
  • 2 EL Mehl
  • 1 Handvoll Basilikumblätter
  • 2 Prisen Muskat
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 g Bergkäse, gerieben

Die Kartoffeln in der Brühe mit geschlossenem Deckel 20 Minuten kochen, nach 15 Minuten die Rüben dazugeben. Nach Ende der Garzeit abgießen und das Garwasser auffangen! Kartoffeln und Rüben in eine gefettete Auflaufform geben. Nun das Öl in dem Topf erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Mit 400 ml Garwasser ablöschen und Sahne, Butter und Mehl mit dem Schneebesen einrühren. Unter ständigem Rühren aufkochen. Nun die Basilikumblätter hinzufügen und das Ganze mit einem Pürierstab pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft abschmecken und über das Gemüse geben. Mit Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 220° C Ober-/ Unterhitze 15 Minuten überbacken.

Rote Bete Rohkostsalat:

  • ca. 500 g Rote Bete, geraspelt
  • 1 Apfel, geraspelt
  • 1 Handvoll Walnusskerne, gehackt
  • 30 ml Balsamico
  • 40 ml Rapsöl
  • 1 Prise Zucker
  • Salz und Pfeffer, frisch gemahlen

Alle Zutaten miteinander vermengen, abschmecken und am besten 1 Stunde ziehen lassen. Ich empfehle die Rote Bete in der Küchenmaschine zu raspeln, falls ihr eure Küche nicht sowieso neu streichen wolltet 😉

Guten Appetit!

 

 

 

MerkenMerken

  1. Karin Clark

    Das mit der Küche neu streichen ist gut!!!!
    Kann man auch Rote Bete aus dem Glas nehmen ?

  2. Das hört sich wieder nach einem einfachen, aber genialen Rezept an. Der rote Betesalat ist bestimmt ganz fein. Ich empfehle da eher die vakumierte vorgekochte rote Bete als die aus dem Glas. Aber mit roher roter Bete ist es bestimmt noch besser! LG Undine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: